Heilpraktikerin für Psychotherapie
Selina Danisch

Blockaden lösen - die wichtige Verbindung von Körper und Psyche

In diesem Workshop geht es ganz gezielt darum, unsere eigene Körperwahrnehmung zu schären. Wir gestalten unser eigenes Körperbild, spüren den Energien und Blockaden in uns nach und lernen, wie wir diese Blockaden lösen und transformieren können:

  • Achtsamkeit mit Focusing
  • Symbolisierung und Bewusstsein stärken mit der Analytischen Psychologie
  • Blockaden lösen durch Bewegung / malen
  • Ressourcen aktivieren
  • Verbindung zu tieferen Ebenen von uns mit der Analytischen Psychologie 

Ein guter Bezug zu unserem Körper ist wichtig für unser Wohlbefinden. Oftmals schieben wir Beschwerden oder Unannehmlichkeiten zur Seite – doch unser Körper weist uns oft den Weg. Focusing ist eine sanfte und leichte Methode, die es uns ermöglicht, in unseren Körper hinein zu spüren. Über den Felt Sense (der Felt Sense erfasst und umfasst alles: Kopf, Herz und Gefühl. Er ist ein umfassendes körperliches Gefühl, das Gesamte, was zu einer Situation / Person etc. in uns als Körperstimmung da ist) bekommen wir ein Gefühl dafür, was wirklich passend ist. Wir lernen, auch schwierige Gefühle aus der Distanz wahrzunehmen und sie anzunehmen. Dadurch können sie sich wandeln. Erlauben wir unseren Gefühlen, zu sein, wie sie sind, werden sie sich ändern.

Durch achtsames Spüren können wir zwischen Schmerz / belastender Emotion und unserer passenden Ressource hin und her pendeln. Dadurch kann sich der Schmerz nach und nach lösen. Beim achtsamen Spüren kann sich die Energie körperlich zeigen und im Anschluss daran kann Raum für Neues entstehen. Auf den eigenen Körper zu hören meint, dass wir unserem Bauchgefühl vertrauen, hinterfragen, wenn sich etwas nicht stimmig anfühlt. Es bedeutet auch, ein Gefühl für die eigenen Grenzen zu bekommen. Um das ganze greifbar zu machen, verbinden ich diese Körpererfahrung mit der Analytischen Wir erstellen eine „Körperlandkarte“ mit all unseren Befindlichkeiten, Symptomen, Beschwerden, Energiebahnen etc. erstellen. Dadurch erhalten wir eine gute Übersicht und klarere Bewusstheit über uns selbst. Auf dieser Grundlage können wir ein Körperbild erstellen, das eine tiefere Ebene berührt, als die Körperlandkarte und uns einen tieferen Sinn erkennen lässt. 

Durch den Wechsel und Austausch zwischen konkreter Körpererfahrung und symbolischer Gestaltung erfahren wir immer mehr über unser Symptom und unsere Schwierigkeiten. Hieraus ergeben sich auch erste Lösungsansätze, die wir ausprobieren können, ihnen in uns Raum geben und auf Ihre Stimmigkeit hin überprüfen können. Dadurch entwickeln wir langfristig ein Gefühl für unsere Selbstwirksamkeit und lernen, Verantwortung für uns und unsere Gefühle zu übernehmen.

Darauf aufbauend können wir dann zu einer „Lebenslandkarte“ übergehen, die unsere Lebenswege und damit verbundene Energien oder auch Blockaden sichtbar macht. Oftmals können wir dadurch einen Zusammenhang zwischen unseren Lebensphasen und Beschwerden sehen. Unser Lebensprozess spiegelt sich in unserem Körper wider: All die zurückgehaltenen Gefühle sind in unseren Verspannungen und Blockaden gespeichert. Über unsere Schmerzen erhalten wir ein Gefühl dafür, was in unserem Körper gebunden ist.
Ich lade Sie herzlich ein, sich und Ihren Körper neu zu entdecken!

24. August 2019, 11:00 - 16:00 Uhr, Ort: Braunschweig, genauere Angaben folgen.

Anmeldung telefonisch unter 0531 / 1288 4083 oder hier - ich freue mich auf Sie!

Teilnahmegebühr: 50,00 €. Bei einer Anmeldung bis 31. Juli gibt es einen Frühbucherrabatt von 15%, Studenten und Erwerbslose erhalten einen Rabatt von 12%.


 

 
 
 
Anrufen
Email
Info